Villany (Ungarn)

... von der Pa­ten­schaft zur Part­ner­schaft

Diese of­fi­zi­el­le Städtepart­ner­schaft einer deutschen Stadt mit einer un­ga­ri­schen Kom­mu­ne war eine der ers­ten in Ba­den-Würt­tem­berg. Erste An­sät­ze gab es be­reits schon vor dem Fall des Ei­ser­nen Vor­hangs, Mitte der 80-er Jahre. ​Die Part­ner­schaft mit der Stadt Vil­lany be­steht seit April 1989.

Nach weit über zwei Jahr­zehn­ten haben sich zwi­schen bei­den Städ­ten, ihren Ein­woh­nern und Ver­ei­nen feste Bande ent­wi­ckelt, die auf einem fes­ten Fun­da­ment ste­hen. Es fin­den re­gel­mä­ßi­ge Schü­ler­aus­tau­sche mit der Schil­ler­schu­le Eis­lin­gen statt, fer­ner kom­men im zwei­jäh­ri­gen Tur­nus wech­sel­sei­tig De­le­ga­tio­nen aus Vil­lany zum Eis­lin­ger Stadt­fest bzw. be­sucht eine Eis­lin­ger De­le­ga­ti­on das große Wein­fest in Vil­lany. Dar­über hin­aus gab und gibt es viel­fäl­ti­ge Be­zie­hun­gen auf Ver­eins­ebe­ne und nicht zu­letzt auch aus­ge­präg­te pri­va­te Part­ner­schafts­kon­tak­te.

Als Be­son­der­heit ist zu er­wäh­nen, dass es im Wohn­ge­biet Vo­gel­gar­ten in Eis­lin­gen seit Mitte der neun­zi­ger Jahre einen Vil­lany­er Platz gibt. In Vil­lany gibt es als Ge­gen­stück beim Kul­tur­haus einen Eis­lin­ger Platz sowie einen Part­ner­schafts­brun­nen, der mit fi­nan­zi­el­len Mit­teln aus Eis­lin­gen ge­schaf­fen wurde und aus dem beim jähr­li­chen Wein­fest Rot­wein fließt. Der Ort ist in Un­garn und zwi­schen­zeit­lich dar­über hin­aus auch im Aus­land be­kannt als Wein­ort mit her­vor­ra­gen­den Rot­wei­nen.


Lage


Vil­lany liegt Luft­li­nie circa 730 Ki­lo­me­ter und land­mä­ßig circa 1100 Ki­lo­me­ter von Eis­lin­gen ent­fernt. Mit dem Pkw dau­ert die Fahrt circa 12 Stun­den, mit dem Om­ni­bus circa 16 Stun­den.

Die Partnerstadt liegt in der berühmtesten Rotweinregion in Südungarn, nahe der kroatischen Grenze und an den Süd- und Osthängen des Mecek- und des Villànyer-Gebirges, wobei sich das Gebiet in die Bezirke Villány und Siklos aufteilt. Das zwischen zeitlich zur Stadt erhobene Villány und das malerische Villánykövesd (Gowisch), mit den hübschen Kellereireihen übereinander am Hang, liegen im Osten die Kleinstadt Sikolos, etwa in der Mitte des Weingebiets. Die besten Rotweinlagen liegen aber alle im Villányer Bezirk und sind längst über Ungarn hinaus bestens bekannt und begehrt. Die Weine sind nicht nur national sondern auch international prämiert.

Villàny in Zah­len

  • ca. 3500 Ein­woh­ner
  • 22,02 km² Flä­che