Landschaftsplanung und -entwicklung

Eis­lin­gen wächst - nicht nur an sei­nen Auf­ga­ben, son­dern auch an Sied­lungs­flä­che. Damit die­ser Pro­zess nachhaltig und in Einklang mit der Landschaft erfolgt, wer­den mit den In­stru­men­ten der Land­schafts­pla­nung und  -ent­wick­lung Lö­sun­gen zur nach­hal­ti­gen Ent­wick­lung von Frei­flä­chen ent­wi­ckelt. Die Funk­tio­nen der Land­schaft als Le­bens­raum für Tiere und Pflan­zen, Er­ho­lungs­raum für uns Men­schen und Exis­tenz­grund­la­ge für die Land­wirt­schaft wer­den da­durch be­son­ders in dicht be­sie­del­ten Räu­men ge­schützt und in Ein­klang ge­bracht.

Blumenwiese als Beispiel für eine ökologische Ausgleichsfläche
Bei der Schaf­fung öko­lo­gi­scher Aus­gleichs­flä­chen sind Stadt­pla­nung und Um­welt­schutz eng ver­zahnt.