Bus in Eislingen

Die Eis­lin­ger Bus­li­ni­en im Über­blick

  • Die Li­ni­en 1 (Süd­li­nie) und 16 (Nord­li­nie) be­die­nen nur noch je einen Stadt­teil.
  • Die Linie 16 (Nord­li­nie) er­reicht Eis­lin­gen über die Nord­ver­bin­dung. Sie be­dient, wie bis­her, die nörd­li­chen Stadt­tei­le und ver­lässt Eis­lin­gen wie­der über die Nord­rou­te.
  • Die Linie 1 (Süd­li­nie) er­reicht Eis­lin­gen über die Süd­rou­te und be­dient wie bis­her die süd­li­chen Stadt­tei­le. Die Route macht einen klei­nen Ab­ste­cher nach Nord über die Haupt-, Jahn-, Hin­den­burg­stra­ße und ver­lässt Eis­lin­gen wie­der über die Süd­ver­bin­dung
De­tail­lier­te­re Fahr­plan­aus­künf­te

Verbesserte Angebote

Guten ÖPNV gibt es nur in der Großstadt? Von wegen! Seit 2019 hat sich das Angebot im Landkreis Göppingen deutlich verbessert. Eislinger profitieren von einer halbstündigen Taktung der Linien 1 und 16 an Werktagen und längeren Verbindungsmöglichkeiten bis in die Abendstunden. Auch die Linie 6 wurde umgestellt. Diese wurde von einem reinen Schulbus hin zu einem Linienverkehr entwickelt und bietet dadurch eine getaktete Verbindung von den Ortsteilen Eschenbäche und Krummwälden nach Salach, Eislingen Zentrum und weiter zum Bahnhof Göppingen. Die Busse wurden im Rahmen der Angebotserweiterung auf den Schienenverkehr angepasst und fahren in einem regelmäßigen, leicht nachvollziehbaren Takt.

Das Eis­lin­ger 1-Euro-Ti­cket

Ab dem 01.01.2016 ist das neue Eis­lin­ger 1-Euro-Ti­cket in allen Bus­sen in Eis­lin­gen er­hält­lich. In Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen dem Land­kreis Göp­pin­gen, den re­gio­na­len Bus­un­ter­neh­men und der Stadt Eis­lin­gen/Fils wurde der neue Tarif zur Stei­ge­rung der At­trak­ti­vi­tät des Bus­ver­kehrs ent­wi­ckelt. Dank einer För­de­rung der Stadt Eis­lin­gen kön­nen mit dem Kurz­stre­ck­en­ti­cket Fahr­ten für nur einen Euro in­ner­halb des Stadt­ge­biets zu­rück­ge­legt wer­den. Ein Um­stei­gen wäh­rend der Fahrt ist mög­lich. Damit las­sen sich viele Ziele jetzt noch ein­fa­cher und güns­ti­ger mit dem Bus er­rei­chen. Das Ti­cket wurde zu­nächst für eine Test­pha­se für ein Jahr ein­ge­führt und wird aufgrund der positiven Nachfrage auf unbestimmte Zeit verlängert.


För­de­rung der Schü­le­r­ABO U3+

Im Rah­men der Eis­lin­ger 1-Euro-Ti­cket­ein­füh­rung wird auch der Preis für die Schü­le­r­ABO U3+-Kun­den von der Stadt Eis­lin­gen ge­för­dert. Be­ste­hen­de Kun­den sowie Neu­kun­den er­hal­ten einen Zu­schuss in der Höhe von 50,- Euro auf ihr Jah­res­ti­cket.

Das Schü­le­r­ABO U3+-Ti­cket bie­tet viele Vor­tei­le: Es gilt nicht nur auf dem Weg zur Schu­le, son­dern auch für Fahr­ten in der Frei­zeit. Damit kön­nen be­lie­big viele Wege im gan­zen Netz des Fils­land Mo­bi­li­täts­ver­bund ge­tä­tigt wer­den – auch mit Nacht­bus­sen oder Nah­ver­kehrs­zü­gen in­ner­halb des Ver­bund­net­zes. Am Wo­chen­en­de bie­tet das Ti­cket sogar die Mög­lich­keit, die El­tern und Ge­schwis­ter (bis zu 3 Per­so­nen pro Fahrt) mit­zu­neh­men. Damit hat das Schü­le­r­ABO U3+ Vor­tei­le für die ganze Fa­mi­lie.

AKTUELLES  FORMULAR zum Herunterladen (PDF):
Wei­te­re In­for­ma­tio­nen zu den Ti­ckets er­hal­ten Sie auf der Seite des Fils­land Mo­bi­li­täts­ver­bun­des unter www.​fils­land.​de.

Weitere Informationen

Die Linien 1 und 16 sind in der Hindenburgstraße (Bereich neues Rathaus) verknüpft. Hier sind zwei Haltestellen eingerichtet. Dadurch kann von beiden Stadtteilen das Stadtzentrum/Nord per Bus erreicht werden und auch eine (Umsteige-)Verbindung von Nord nach Süd und umgekehrt ist gegeben. Die Erreichbarkeit des Eislinger Bahnhofs wird verbessert.

Für die Linie 1 liegt der Haltepunkt auf der Südseite, die Haltstelle der Linie 16 befindet sich auf der Nordseite.
  • Die Linie 6 (Göppingen – Ottenbach – Göppingen) bietet, neben den Verbindungen von und nach Salach/Ottenbach und Göppingen zusätzliche innerstädtische Verbindungen an
  • Die Linie 7688 der Regiobus Stuttgart ergänzt dieses Angebot
Für den Schülerverkehr wurde eine zusätzliche Linie (Linie 17) eingerichtet, die die Verbindung aus den Stadtteilen zu den Schulen gewährleistet. Neben dem Schülerverkehr dient diese Linie auch der Direktverbindung zwischen den Stadtteilen Nord und Süd. Diese Busse verkehren nur an Schultagen.
Der Fahrplan bietet auf den Linien 1 und 16 feste Taktzeiten. In den Hauptverkehrszeiten gibt es einen Halbstundentakt, in den Schwachlastzeiten einen Stundentakt.

Die Linie 17 deckt die Schulanfangs- und Endzeiten der beiden weiterführenden Schulen, dem Erich-Kästner-Gymnasium und der Dr.-Engel-Realschule ab. Da es sich hierbei nicht um einen freigestellten Schülerverkehr handelt, sind diese Busverbindungen für alle ÖPNV-Nutzer zugänglich