Eislinger Frauenwege

Um die Leis­tun­gen von Frau­en in Ba­den-Würt­tem­berg sicht­bar zu ma­chen und um das Leben und Wir­ken die­ser Frau­en mehr ins Be­wusst­sein der Be­völ­ke­rung zu rü­cken hat das So­zi­al­mi­nis­te­ri­um im Jahr 2001 ein För­der­pro­gramm auf­ge­legt. Auf In­itia­ti­ve der eis­lin­ger-frau­en-ak­ti­on e. V. (efa) griff die Stadt­ver­wal­tung Eis­lin­gen das Pro­jekt „Leis­tun­gen von Frau­en in Ba­den-Würt­tem­berg sicht­bar ma­chen“ auf.

Hin­ter­grund war, post­hum das Leben und Wir­ken der Frau­en in Eis­lin­gen zu be­leuch­ten, die mit ihren Leis­tun­gen, ihrem Mut und über­aus gro­ßem per­sön­li­chen En­ga­ge­ment im so­zia­len, wis­sen­schaft­li­chen, po­li­ti­schen und kul­tu­rel­len Be­reich die Ent­wick­lung der Stadt Eis­lin­gen be­ein­flusst haben.

Die eis­lin­ger freu­en ak­ti­on e.V. (efa) hat sich durch Chris­ti­ne Schlen­ker der auf­wän­di­gen und mü­he­vol­len Re­cher­che­ar­beit an­ge­nom­men und sich in­ten­siv in ver­schie­de­nen Ar­chi­ven und in Ge­sprä­chen mit noch le­ben­den Zeit­zeu­gen mit der Ge­schich­te be­fasst. Im Er­geb­nis ihrer Be­mü­hun­gen stieß sie auf ganz un­ter­schied­li­che Frau­en be­zie­hungs­wei­se Frau­en­grup­pie­run­gen, die eine Ver­öf­fent­li­chung im Rah­men der Vor­ga­ben des So­zi­al­mi­nis­te­ri­ums ver­dient haben. Am 8. März 2006 (Welt­frau­en­tag) wurde mit der Ent­hül­lung der Hin­weis­ta­feln für die ers­ten drei Frau­en ein viel­ver­spre­chen­der An­fang ge­macht.

An­ge­strebt wird eine stän­di­ge ­Er­wei­te­rung der bis­her 7 Ge­denk­ta­feln in in­halt­li­cher und räum­li­cher Di­men­si­on mit dem Ziel, eine Art „Rund­weg“ durch die Stadt zu ge­stal­ten, in des­sen Ver­lauf die Le­bens­ge­schich­ten der Frau­en durch In­for­ma­ti­ons­ta­feln an ihren Ge­burts­häu­sern, be­zie­hungs­wei­se Wir­kungs­stät­ten, er­fah­ren wer­den kön­nen.

Gedenktafeln

Hinweistafel Lydia Eberhardt
Erinnerungstafel: Friedhofstraße 32
Hinweistafel Lydia Schmidt
Erinnerungstafel: Olgastraße 38

Hinweistafel Agnes Irtenkauf
Erinnerungstafel: Kirchstraße 18
Hinweistafel Franziskanerinnen
Erinnerungstafel: Königstraße 62
Hinweistafel Rosalie Zeller
Erinnerungstafel: Salacher Straße 27
Amalie_Volz_WEB
Erinnerungstafel: Mühlbachstraße 12 (Stadthalle)
Emilie_Eisele
Erinnerungstafel: Krummbrücke neben Gebäude Hauptstraße 89