Holzblas- und Blechblasinstrumente

Holz­blas­in­stru­men­te

Emp­foh­le­nes Ein­stiegs­al­ter: ab 8 Jahre
(Be­ra­tung durch den Fach­leh­rer ist not­wen­dig; in Ab­spra­che mit dem je­wei­li­gen Fach­leh­rer auch frü­he­rer Be­ginn mög­lich)

Zur In­stru­men­ten­fa­mi­lie ge­hö­ren:
  • Quer­flö­te
  • Kla­ri­net­te
  • Sa­xo­phon
  • Oboe
  • Fa­gott

Auf den ers­ten Blick eine ku­rio­se Fa­mi­lie - denkt man doch wegen des heu­ti­gen Aus­se­hens bei Quer­flö­te und Sa­xo­phon nicht gleich an ein Holz­blas­in­stru­ment. Sie ver­eint, dass alle an­ge­bla­sen wer­den müs­sen, um einen Ton zu er­zeu­gen. Jedes In­stru­ment hat je­doch ein ganz spe­zi­fi­sches Mund­stück, so zum Bei­spiel Oboe und Fa­gott ein Rohr, Kla­ri­net­te und Sa­xo­phon ein Blatt, wel­ches zum Schwin­gen ge­bracht wer­den muss. Edle Höl­zer, glän­zen­des Me­tall und eine Viel­zahl von Klap­pen kenn­zeich­nen die Holz­blas­in­stru­men­te. Viele der Holz­blas­in­stru­men­te sind be­gehr­te Or­ches­ter­in­stru­men­te, da sie mit ihren un­ter­schied­li­chen Klän­gen dem Or­ches­ter eine be­son­de­re Fär­bung geben. In Holz­blä­ser­en­sem­bles wird das ge­mein­sa­me Mu­si­zie­ren er­lernt und ge­för­dert. Von Vor­teil wäre, dass die zwei­ten Schnei­de­zäh­ne be­reits aus­ge­bil­det und für die ein­zel­nen In­stru­men­te die er­for­der­li­che Spann­wei­te der Fin­ger zum mü­he­lo­sen Er­rei­chen aller Klap­pen und Ton­lö­cher am In­stru­ment ge­ge­ben sind.
Die Aus­bil­dung er­folgt im Klein­grup­pen- und im Ein­zel­un­ter­richt.

Blech­blas­in­stru­men­te

Emp­foh­le­nes Ein­stiegs­al­ter: ab 8 Jahre
(Be­ra­tung durch den Fach­leh­rer ist not­wen­dig)

Zur In­stru­men­ten­fa­mi­lie ge­hö­ren:
  • Trom­pe­te (Flü­gel­horn, Cor­nett)
  • Wald­horn
  • Po­sau­ne (Te­nor- und Ba­ri­ton­horn)
  • Tuba (Eu­pho­ni­um)
Sie alle ge­mein­sam bil­den die Fa­mi­lie der Blech­blas­in­stru­men­te, wobei mit der Trom­pe­te die höchs­ten, der Tuba die tiefs­ten Töne ge­spielt wer­den kön­nen.

Die Blech­blas­in­stru­men­te kön­nen in den ver­schie­dens­ten En­sem­bles mit­wir­ken, zum Bei­spiel in einem Sin­fo­nie- oder Blas­or­ches­ter, Po­sau­nen­chor oder in einer Big-Band.

Die kör­per­li­che Ent­wick­lung, die Atem­kraft, Zahn­stel­lung und Lip­pen­be­schaf­fen­heit be­stim­men das Ein­stiegs­al­ter.

Die Aus­bil­dung er­folgt in Klein­grup­pen und im Ein­zel­un­ter­richt.

Im Holz­blä­ser­en­sem­ble der Städ­ti­schen Mu­sik­schu­le wird das ge­mein­sa­me Mu­si­zie­ren er­lernt und ge­för­dert.