Suchen und Finden auf eislingen.de

Ein Kalender der Vielfalt für Eislingen

Der Integrationsausschuss veröffentlicht erstmals einen Kalender der Vielfalt

Kalender der Vielfalt

Der „Kalender der Vielfalt“ ist in den Formaten A 2 und A 3 erhältlich. Er kann ab

     
        Montag, 11. Dezember 2017    
        

kostenlos an der Infotheke im Bürgerbüro (EG, Zi.Nr. 0.14) abgeholt werden.

Die Abgabe ist beschränkt auf:
  • 1 Exemplar im Format A 2 pro Person und
  • 10 Exemplare im Format A 3 pro Person
(das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht).

Listenzeichen Der Kalender steht Ihnen hier ZUM DOWNLOAD zur Verfügung

Bunt gemischt ist die Eislinger Bevölkerung und gehört verschiedenen Ethnien und Religionsgemeinschaften an. 92 unterschiedliche Nationalitäten leben aktuell in Eislingen. Um diese Vielfalt bekannter zu machen, haben sich die Mitglieder mit Migrationshintergrund im Integrationsausschuss entschieden, einen Kalender der Vielfalt auszuarbeiten.
 
Nicht erst seit den großen Flüchtlingsströmen in den letzten Jahren zeichnen sich die Einwohner in Eislingen durch eine große Vielfalt aus. Menschen unterschiedlichster Ethnien und Religionen wohnen seit Jahrzehnten gemeinsam in Eislingen.

Bedingt durch ihre Funktion als Industriestadt weist die Stadt Eislingen seit vielen Jahren einen hohen Ausländeranteil auf. Mit dem Beginn des Zuzugs der Gastarbeiter in den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts erhöhte sich der Anteil der Ausländer an der Bevölkerung regelmäßig.
  • Im Jahr 1961 wies die Stadt einen Ausländeranteil von 2,8 % auf.
  • Der Anteil stieg auf 9,5 % im Jahr 1970
  • auf 14,6 % im Jahr 1975.
  • In den Jahren 1980 und 1990 betrug der Anteil etwa 17 % und pendelte sich
  • zum Jahrtausendwechsel auf etwa 20 % ein.
  • Aktuell liegt der Ausländeranteil bei etwa 21 %

Die Statistik berücksichtigt nur die Einwohner mit ausländischem Pass. Nicht in der Statistik erscheinen die Eislingerinnen und Eislinger, die einen deutschen Pass, jedoch ihre Wurzeln im Ausland haben. Es gibt zwar keine amtlichen Erhebungen, jedoch geht man davon aus, dass zur Gruppe der Migranten 30 - 40 % der Bevölkerung von Eislingen, also zwischen 6.300 und 8.400 von circa 21.000 Personen gehören. Gleichzeitig stieg auch die Vielfalt an Nationen, die in Eislingen leben von 74 im Jahr 2007 auf aktuell 92 an.
 
Jede Nation, jede Kultur hat ihre eigenen weltlichen und religiösen Traditionen, Gebräuche und Feste. Auch diese machen das Leben in Eislingen vielfältiger und bunter. Christentum, Islam, Judentum, der Buddhismus und der Hinduismus, die fünf Weltreligionen, spiegeln die Vielfalt der Religionen wieder.

Der „Kalender der Vielfalt“ der Stadt Eislingen zeigt den Reichtum an Feier- und Gedenktagen verschiedener Religionen und Kulturen, die in Deutschland und auch in Eislingen gemeinsam leben. Er soll dazu dienen, Menschen aus verschiedensten Religionen miteinander ins Gespräch zu bringen. So können sich Christen, Juden, Muslime, Hinduisten und Buddhisten gegenseitig zu Feiertagen gratulieren und gleichzeitig deren Bedeutung kennenlernen.
 
Er soll ein Beitrag zur gegenseitigen Verständigung sein und als Handwerkzeug für das tägliche Miteinander mit Geschäftspartnern, Kunden, Nachbarn, Kollegen oder Mitschülern dienen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK