Suchen und Finden auf eislingen.de

Zweckverband Eislinger Wasserversorgung

Die Wasserversorgung der Gemeinden im Albvorland um Eislingen ist sehr komplex.

Dem Zweckverband Eislinger Wassersorgungsgruppe gehören die Gemeinden Süßen, Salach, Ottenbach, die Stadt Eislingen und die EV Filstal GmbH (für die Gemeinden Holzheim, Ursenweang, Manzen und Hohenstaufen) direkt an.

Die Betriebsführung der Kornberggruppe wird vom Zweckverband Eislinger Wasserversorgungsgruppe ausgeführt. Der Kornberggruppe gehören außer der Eislinger Gruppe die Gemeinden Deggingen,  Aichelberg, Gruibingen, Gammelshausen, Eschenbach, Heiningen, Schlat und die Stadt Weilheim an. 

Das Trinkwasser der Stadt Eislingen wird von der Eislinger Gruppe geliefert und kommt je nach Bedarf und Jahreszeit aus drei "Bezugsquellen":
  • Bemerkenswerte 50 % kommen aus den Eigenwasservorkommen der Eislinger Gruppe vom Pumpwerk Eislingen und Süßen,
  • 30 % werden aus der Kornberggruppe bezogen und
  • etwa 20 % sind "Landeswasser" aus dem Donautal bei Ulm.
Das Mischwasser hat etwa 14-16 Härtegrade und liegt somit im Härtebereich 3.

Weitere Informationen im Internet:


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK