Nachricht

Brandstifter Hexa überreichen Spende an Eislinger Schulen


Oberbürgermeister Klaus Heininger stockte die Spenden der Brandstifter Hexa auf eine runde Spendensummen auf, so dass final 400 Euro an das Erich Kästner Gymnasium (EKG) und 300 Euro an die Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule (FSG) übergeben wurden.

Mitglieder der Brandstifter Hexa e.V., Oberbürgermeister Klaus Heininger umrahmen die Schulleiter Martin Latosinszky und Stephan Arnold, die zwei "Schmuckschecks" in den Händen halten                  Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe im Rathaus. 300 Euro übergaben die Brandstifter Hexa an die Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule und an 400 Euro an das Erich Kästner Gymnasium.  

Junghexe gibt Anstoß für Auswahl des Empfängers der Spende aus 2023

Junghexe Noah ist begeistert bei den Brandstifter Hexa dabei, weil es Spaß macht und weil man viel erlebt“, weiß er bei der Spendenübergabe im Rathaus zu berichten. Schon im letzten Jahr hatte er „seine“ Brandstifter Hexa am „Schmotzigen Donnerstag“ in die Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule eingeladen. Viele Kinder waren dort von dem Auftritt der närrischen Gruppe so begeistert, dass sich die Hexen entschlossen, die Erlöse aus dem letztjährigen Rathaussturm an die Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule zu spenden.

Glücksrad entscheidet über Erlöse  beim Rathaussturm 2024

„Die Stadt Eislingen wird in den nächsten Jahren viel Geld in unsere Schulen investieren. Deshalb drehte sich bei unserem Rathaussturm 2024 alles um das Thema 'Schule'“, erklärte die 1. Vorsitzende Gabriele Luprich bei der Spendenübergabe. Grundsätzlich sei es dem Verein immer wichtig, die Spenden an Eislinger Einrichtungen weiter zu geben“, betonte sie. Beim närrischen Treiben der Hexen am "Schmotzigen Donnerstag" in diesem Jahr entschied das Glücksrad. Freuen durfte sich das Erich Kästner Gymnasium über die Finanzspritze, über die beide Schulen frei verfügen dürfen.

Schulleiter freuen sich über die Finanzspritze

„Eine ganz tolle Sache“ lobten die Schulleiter Stephan Arnold (Erich-Kästner Gymnasium) und Martin Latosinszky (Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule) dieses Engagement. Beide freuten sich sehr und bedankten sich direkt bei der Übergabe der Spendenschecks bei den Mitgliedern der Eislinger Hexenzunft und über die Aufstockung durch den Oberbürgermeister.  Sowohl die Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule als auch das Erich Kästner Gymnasium möchten die Spenden für soziale Projekte und für ihr Schulfest einsetzen.

^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)