Nachricht

Eislingen ehrt verdiente Sportlerinnen und Sportler


Jährlich ehrt Oberbürgermeister Klaus Heininger alle Sportlerinnen und Sportler sowie Mannschaften, die im jeweils vorangegangenen Jahr im überregionalen Sportgeschehen herausragende Leistungen erbracht haben.

Blick in die Stadthalle bei der SportlerehrungBei der Sportlerehrung für das jahr 2021 gab es viel Applaus für die sportlichen Erfolge.

Aufgrund der Corona-Pandemie haben im Jahr 2021 weitaus weniger sportliche Ereignisse stattgefunden als gewöhnlich. Zahlreiche Wettkämpfe und Turniere wurden abgesagt und Trainingsstätten waren geschlossen. Dies hatte Auswirkungen auf die gesamte Sportwelt, die auch in Eislingen spürbar waren und weiterhin sind. Gerade in dieser Zeit jedoch haben die Eislinger Sportvereine und Organisationen bewiesen, wie wichtig sie für die Gesellschaft sind. In den unterschiedlichen Bereichen haben sie sich als ‚Fels in der Brandung‘ bewährt und haben in dieser schweren Zeit eine andere Art Geborgenheit geboten.

Sport ist wie kaum eine andere Freizeitbeschäftigung in der Lage, Menschen auf vielfältige Weise zusammenzuführen. Sportaktivitäten, besonders in den Vereinen, haben eine soziale Bindekraft, die ihresgleichen sucht. Gerade deshalb tragen die Sportvereine maßgeblich zum sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft bei. Nun hat Oberbürgermeister Klaus Heininger insgesamt 31 Sportlerinnen und Sportler für ihre besonderen sportlichen Leistungen, national sowie international, mit einer Urkunde und Medaille geehrt. Als Präsent obendrauf gab es eine praktische Lunchbox und einen Gutschein. Geehrt wurden die Säbelfechter der TSG Eislingen, die Forest Rebels für ihre außergewöhnlichen Erfolge auf dem Parcours, die Kampfsportler des ASV Eislingen und Sportlerinnen und Sportler für ihre Erfolge in der Leichtathletik.

^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)