Nachricht

AWB informiert: Viele Anfragen führen zu verzögerter Bearbeitung


Den AWB erreichen zurzeit sowohl per E-Mail als auch telefonisch unzählige Anfragen. Diese beziehen sich hauptsächlich auf die Auslieferung neuer beziehungsweise den Tausch vorhandener Restmülltonnen, Bestellung von Schwerkraftschlössern, Reklamationen beim Einsammeln von Rest- und Bioabfall und Sperrmüllbestellungen.

Müllauto beim Leeren einer Tonne mit automatischem GreifarmViele Fragen zum Abfall werden auf der Website des AWB beantwortet.

Aktuell werden noch einige Tausend Restmüllbehälter an Haushalte geliefert, die seit Anfang Dezember neu in den Landkreis gezogen sind oder bei denen eine Nachbechippung ihrer alten Tonnen nicht möglich war. Der Wechsel auf eine andere Tonnengröße kann zwar beantragt werden. Der Ausstauch findet aber erst ab Februar statt. Beim Wechsel auf größere Tonnen sollten solange neben die gefüllte kleine Tonne die offiziellen Mehrbedarfssäcke dazu gestellt werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben ihr Bestes, alle Anfragen schnellstmöglich zu bearbeiten. Aufgrund der enormen Anzahl kann dies momentan allerdings etwas länger dauern. Der AWB bittet hierfür um Verständnis. Leider kommt es zunehmend zu sehr unfreundlichen Anrufen. Der AWB kann den Unmut der Anrufer zwar nachvollziehen, bittet aber dennoch um einen sachlichen Umgangston.

Mit ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen erledigt sich die Kontaktaufnahme zum AWB vielleicht von selbst:

  • Der Sperrmüllschein und der Gutschein für das Jahreskontingent Biobeutel werden Ende Februar mit dem Abfallgebührenbescheid an alle Haushalte und Arbeitsstätten verschickt.
  • Ausgabestellen von Mehrbedarfssäcken und Biobeuteln wie auch die Termine für die Abholung der alten Restmülltonnen sind auf der Website des AWB unter www.awb-gp.de veröffentlicht.
  • Formulare zur Änderung der Tonnengröße, zur Bestellung eines Schwerkraftschlosses und zur Beantragung des Windelzuschusses können unter www.awb-gp.de/download/formulare heruntergeladen werden.
  • Auch wenn die Restmüllbehälter schon benutzt wurden, ist ein Tonnentausch möglich.
  • Reklamationen zu den einzelnen Abfuhren können über die Online-Bürgerdienste unter www.myawb.de an den AWB gemeldet werden.
  • Die blaue Papiertonne ist ein Angebot der Firma Fetzer. Bestellungen dort unter www.du-willkommen.de.
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
AWB Göppingen