Nachricht

Corona: Seit Mittwoch gilt Alarmstufe II


Aufgrund der sich weiter zuspitzenden Lage haben sich Bund und Länder verständigt, die Corona-Maßnahmen nochmals zu verschärfen. Auch in Baden-Württemberg gelten seit Mittwoch, 24. November 2021, zusätzliche Einschränkungen, um die vierte Welle einzudämmen. Die Maßnahmen betreffen vor allem Ungeimpfte. Zudem sehen die neuen Regeln eine zusätzliche vierte Stufe vor. Nach der Basis-, der Warn- und der Alarmstufe wird es künftig auch eine Alarmstufe II geben, die ab einer landesweiten Intensivbetten-Auslastung gilt.       

Die Warnstufen werden wie folgt angepasst:
Basisstufe Hospitalisierungsinzidenz unter 1,5 und nicht mehr als 249 Intensivbetten mit Covid-19 Patienten belegt. Es gilt weitgehend 3G (geimpft / genesen / getestet).
Warnstufe Ab Hospitalisierungsinzidenz von 1,5  o d e r ab 250 mit Covid-19 Patienten belegten Intensivbetten. Es gilt weitgehend 3G, Getestete benötigen in vielen Bereichen beim Aufenthalt in geschlossenen Räumen einen PCR-Test.
Alarmstufe I Ab Hospitalisierungsinzidenz von 3,0  o d e r  ab 390 mit Covid-19  Patienten belegten Intensivbetten. Es gilt weitgehend 2G (geimpft / genesen)
! Alarmstufe II Ab Hospitalisierungsinzidenz von 6,0  o d e r  450 mit Covid-19 Patienten belegten Intensivbetten. Es gilt teilweise 2G plus (geimpft / genesen plus getestet).
In Kreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz über 500 treten zusätzlich noch nächtliche Ausgangssperren für Ungeimpfte in Kraft.


Allgemeine Regeln in der Alarmstufe II

Da die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg (Stand 23. November 2021) bei 510 liegt, gilt die neue Alarmstufe II unmittelbar ab Mittwoch, 24. November 2021. In den nachfolgend aufgeführten Bereichen gilt 3G, 2G oder 2G-plus (auch geimpfte und genesene Personen müssen einen negativen Schnell- oder PCR-Test vorlegen). Für nicht geimpfte oder nicht genesene Personen gelten Kontaktbeschränkungen von 1 Haushalt plus 1 weitere Person. Wenn ein Test-, Genesenen- oder Impfnachweis erforderlich ist, muss dieser mitgeführt und bei Kontrollen zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument vorgezeigt werden. Bei Verstößen drohen sowohl der zur Kontrolle verpflichteten Einrichtung als auch dem Kunden/Gast selbst Bußgelder. Genesenen- und Impfnachweise müssen elektronisch, etwa mit der CoVPassCheck-App geprüft werden können, d. h. das gelbe Impfheft genügt nicht mehr. In Papierform kann daher nur noch ein digital überprüfbarer Nachweis vorgezeigt werden (mit Barcode).

  • private Zusammenkünfte und private Veranstaltungen: 1 Haushalt plus 1 weitere Person (Geimpfte und Genesene, Personen bis einschl. 17 Jahre sowie Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, zählen nicht dazu. Paare, die nicht zusammen leben, zählen als ein Haushalt).
  • Einzelhandel 3G , Ausnahme: Grundversorgung
  • öffentlichen Veranstaltungen in Freizeit, Kultur und beim Sport 2G Plus
  • Clubs, Bars und Diskotheken 2G Plus
  • Weihnachtsmärkte 2G Plus
  • körpernahe Dienstleistungen 2G Plus (außer Friseur s. u.)
  • Friseurbetriebe und Barbershops 3G (mit PCR-Test!)
  • Gastronomie 2G im Innenbereich, 3G (mit PCR-Test!) in der Außengastronomie
  • Sport in geschlossenen Räumen 2G, im Freien 3G (mit PCR-Test!)
  •  Freizeiteinrichtungen z. B. Freizeitparks, Bäder und Saunen 2G
  •  Bei religiösen Veranstaltungen muss ein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden
  • Büchereien 2G ; Ausnahme: Landesbibliothek und Archive 3G (mit PCR-Test!)
  •  Touristischer Verkehr z. B. Busreisen, Schifffahrten  2G
  • Öffentlicher Nahverkehr (ÖPNV) 3G
  • Arbeitsplatz 3G
  • Geschäftliche Übernachtungen in Hotels 3G
  • Touristische Übernachtungen 2G
  • Messen und Ausstellungen 2G
  • Veranstaltungen von Gemiensitzungen von juristischen Personen, Gesellschaften und vergleichbaren Vereinigungen 3G

Für alle aufgeführten Bereiche darf ein Schnelltest max. 24 Stunden und ein PCR-Test max. 48 Stunden alt sein.


Ausnahmen von der strengen Testpflicht

Ausgenommen von der PCR-Testpflicht bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot sind:

  • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Hier ist ein entsprechender ärztlicher Nachweis vorzuzeigen.
  • Personen für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt.
  • Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt. Gilt nur noch bis 10. Dezember 2021, da es dann seit drei Monaten eine Impfempfehlung der STIKO gibt

Diese Personen müssen einen negativen Antigen-Schnelltest vorlegen.


Kontrollpflichten von Nachweisen

Die neue Corona-Verordnung stellt zudem nochmal deutlicher klar, wie Betreiber, Anbieter und Veranstalter verpflichtet sind, Test-, Genesenen und Impfnachweise zu kontrollieren. Sie müssen die Angaben mit einem amtlichen Ausweisdokument abgleichen. Genesenen- und Impfnachweise müssen elektronisch, etwa mit der CoVPassCheck-App geprüft werden. Ein Schnelltest darf max. 24 Stunden und ein PCR-Test max. 48 Stunden alt sein.


Maskenpflicht

Die medizinische Maskenpflicht gilt generell weiter, außer im privaten Bereich. Demnach muss in öffentlich zugänglichen Räumen und zudem im Freien, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann (z. B. auf Supermarktparkplätzen und Haltestellen für den öffentlichen Nahverkehr), eine medizinische Maske getragen werden. Die Maskenpflicht besteht auch bei der 2G-Regel. Bitte beachten Sie immer die Hinweise vor Ort. Kinder unter sechs Jahre und Personen mit einem entsprechenden Attest sind von der Maskenpflicht befreit. Eine Ausnahme von der Maskenpflicht besteht weiterhin in der Gastronomie beim Essen und Trinken. Auch die Abstands- und Hygieneregeln bleiben bestehen.


Ihr Besuch im Rathaus

Zutritt ins RATHAUS nur noch mit Termin

Für Ihren Besuch im Rathaus müssen Sie einen Termin vereinbaren. Bitte nehmen Sie dazu telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit der jeweiligen Ansprechperson auf. Im persönlichen Gespräch wird dann geklärt, ob Sie für die Erledigung Ihres Anliegens persönlich vorbeikommen müssen oder ob sich dieses auch telefonisch, digital oder postalisch erledigen lässt. Wenn Sie einen persönlichen Termin im Rathaus wahrnehmen müssen, sollten Sie einen 3G-Nachweis mitbringen. Auf Begleitpersonen bitte, wenn möglich, verzichten. Es besteht die Pflicht zur Desinfizierung der Hände und zum Tragen einer medizinischen Maske.

ÖFFNUNGSZEITEN BÜRGERBÜRO
Montag und Mittwoch:   von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Dienstag:

von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr und
von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag:   von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag:    von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr


Weitere Informationen

Corona-Newsticker:     www.eislingen.de/corona
Corona-Hotline:            Telefon: 07161 / 804-444


Impfangebote in Eislingen

  • Mini-Impfzentrum der Kreisärzteschaft (Ulmer Straße 110)
    Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen mit dem Impfstoff

    BioNTech zu folgenden Zeiten in Eislingen in der Ulmer Straße 110 durchgeführt:
    Montag, Dienstag und Freitag: 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr
    Montag bis Freitag:  17:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.
    Es muss das Impfbuch, die Krankenversichertenkarte sowie ein Ausweisdokument mitgebracht werden.
    Bereits am ersten Tag wurde das niederschwellige Angebot stark nachgefragt. Für die Vor- und Nachmittagstermine stehen jeweils nur 60 Impfdosen zur Verfügung. Die ersten 60 Impfwilligen erhalten vor Ort eine Karte mit einer Nummer. Da die Nachfrage aktuell noch sehr hoch ist und täglich nur eine begrenzte Anzahl an Impfdosen zur Verfügung steht, kann nicht gewährleistet werden, dass jeder Impfwillige sofort berücksichtigt werden kann. Die nachfolgenden Personen werden daher gebeten, an einem der nachfolgenden Tage erneut vorbeizukommen. Nähere Informationen erhalten Sie bei der Kreisärzteschaft oder unter www.landkreis-goeppingen.de

  • Praxis Dr. med. Stefan Fünffinger (Lessingstraße 1)
    Schwerpunktpraxis für Erwachsene. Nur nach telefonischer Terminvereinbarung
    Telefon: 07161/999120
  • Praxis Dr. med. Dipl.-Med. Zippel und Chazova-Gasko (Schlossplatz 6)
    Schwerpunktpraxis für Kinder. Nur nach telefonischer Terminvereinbarung
    Telefon: 07161/989435
  • Weitere Impfangebote
    finden Sie unter www.dranbleiben-bw.de


Testangebote in Eislingen

Schnelltests sind wieder kostenlos. Da es häufig zu Impfdurchbrüchen kam, wird auch Geimpften oder Genesenen empfohlen, sich wöchentlich testen zu lassen. Bitte fragen Sie bei jedem Anbieter vorab an, ob diese einen kostenlosen Schnelltest anbieten.

PCR-Test:
Wer einen PCR-Test aus medizinischen Gründen braucht (z. B. wegen Kontakt zu einer infizierten Person oder wegen typischen Symptomen), sollte zunächst seinen Hausarzt oder eine Schwerpunktpraxis kontaktieren und fragen, ob dort ein PCR-Test durchgeführt werden kann. Ergänzend gibt es folgende PCR-Testangebote:
Schloss-Apotheke (Schlossplatz 6) Nur für symptomfreie Personen und mit Terminvereinbarung per Telefon: 07161 / 98 41 40
 Express Schnelltest-Zentrum (Ebertstraße 16)

Mit und ohne Terminvereinbarung per E-Mail an: centroeislingen@gmail.com.
Öffnungszeiten:
Montag und Dienstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch:16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag, Freitag und Samstag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Sonntag: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr


Schnelltest-Angebote:
Alfalfa Apotheke (Hauptstraße 57/1) Terminvereinbarung per Telefon: 07161 / 988 34 01
(nur kostenpflichtige Schnelltests)
Edeka Center Eislingen (Steinbeisstraße 10-12) Nur Spuck- und Lolli-Tests, mit und ohne Terminvereinbarung unter www.gratis-schnelltestzentrum.de
Express Schnelltest-Zentrum (Ebertstraße 16) Montag und Dienstag: 08:30 Uhr bis 11:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch: vormittags geschlossen, 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 Uhr  bis 11:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitag und Samstag: 08:30 Uhr bis- 11:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Sonntag: 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Ohne Terminvereinbarung:
Montag bis Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitags außerdem länger geöffnet bis 20:00 Uhr
Samstag:08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag:09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Schloss-Apotheke (Schlossplatz 6)
Terminvereinbarung per Telefon: 07161 / 98 41 40
Teststation Schmetterling (Schillerstraße 18/1) Mit und ohne Terminvereinbarung per Telefon 0157/50888512 oder per E-Mail an teststation.schmetterling@gmail.com.

Zahnarztpraxis Dr. Bühler & Kollegen
(Hauptstraße 4)

Terminvereinbarung per Telefon: 07161/ 814347, Termine sind zu den Sprechzeiten möglich.

Was tun bei einem positiven Test?

Informationen dazu haben wir Ihnen unter www.eislingen.de/test zusammengestellt.

^
Hinweise
  • Startseite
  • Topthema
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)