Nachricht

Informationen zum erweiterten Impfangebot in Eislingen


Die Stadtverwaltung hat in Eigeninitiative zusätzliche Impfzeiten organisiert, um der großen Nachfrage nach Impfungen entgegen zu kommen.

Nahaufnahme einer Impfung in den Oberarm.Mit dem erweiterten Impfangebot in der ehemaligen Abstrichstelle, können sich Bürgerinnen und Bürger ohne Anmeldung vor Ort den wichtigen Pieks geben lassen.

Aktuell gibt es fünf Zeiträume für Impfungen

Seit Montag, 22.November können sich Impfwillige zusätzlich zu den Zeiten der Kreisärzteschaft jeweils montags, dienstags und freitags zwischen 8:30 Uhr und 11:30 Uhr in der Ulmer Straße 110 in Eislingen eine Injektion gegen das Coronavirus geben lassen. Die Impfzeiten der Kreisärzteschaft sind an gleicher Stelle von Montag bis Freitag jeweils zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr. Es wird der Impfstoff BioNTech verabreicht.

In den drei Stunden stehen jeweils 60 Impfdosen zur Verfügung

Für die Vor- und Nachmittagstermine stehen jeweils 60 Impfdosen zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht möglich. Die ersten 60 Impfwilligen erhalten vor Ort eine Karte mit einer Nummer. Da die Nachfrage aktuell noch sehr hoch ist und täglich nur eine begrenzte Anzahl an Impfdosen zur Verfügung steht, kann nicht gewährleistet werden, dass jeder Impfwillige sofort berücksichtigt werden kann. Die nachfolgenden Personen werden daher gebeten, zu einem anderen Impftermin vorbei zu kommen.

Wartezeiten verkürzen

Es werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen durchgeführt. Um die Wartezeit zu verkürzen, bittet die Stadtverwaltung Eislingen den Anamnesebogen (Fragebogen zum Gesundheitszustand) sowie das Aufklärungsblatt ausgefüllt mitzubringen. Diese Formulare können vorab unter www.eislingen.de/impfen heruntergeladen und ausgedruckt werden. Ebenso muss das Impfbuch, die Krankenversichertenkarte sowie ein Ausweisdokument mitgebracht werden. Weitere Impfangebote finden Sie unter www.dranbleiben-bw.de.

^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
^
Hinweise
  • Startseite
  • Topthema
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)