Nachricht

Das war das Weltkindertagsfest in Eislingen


Nach einem Jahr Pause konnte das Eislinger Kinder- und Jugendbüro wieder ein Weltkindertagsfest organisieren. Im Mittelpunkt standen dieses Jahr die Kinderrechte, die an einigen Ständen sichtbar wurden. Clown Clip gelang es mit viel Humor das Thema den Kindern und Eltern nahe zu bringen.

Viele Kinder sitzen im Schlosspark und schauen auf die Bühne.Clown Clip begeisterte im Schlosspark wieder sein Publikum.

Ob kreative Spielangebote wie Angeln oder Wurfspiele, Riesenseifenblasen gestalten, Becher stapeln, tolle Figuren basteln oder Musikinstrumente kennen lernen und ausprobieren, Lernen, wie erste Hilfe funktioniert oder beim Fahrrad Parcours mitmachen: die Kinder hatten ihren Spaß beim Weltkindertagsfest. Vor allem das Bühnenprogramm, das dieses Jahr von Clown Clip alias Didi von Au gestaltet wurde, zog die kleinen Eislinger magisch an. Mit kindgerechter Musik, die zum Mitsingen einlud, Zaubertricks und vor allem den vielen Clownereien war der Nachmittag nie langweilig.

Kinder an einer Spiele-Station.An verschiedenen Stationen konnten interessierte Kinder viel ausprobieren und entdecken.

Während die Eltern und Großeltern mit Kaffee und einem reichhaltigen Kuchenangebot versorgt wurden, freuten sich die Kinder über Eiscreme und Zuckerwatte. Bei schönstem Wetter war der Eislinger Schlosspark mit zahlreichen Gästen gefüllt. Tobias Friedel und Susanne Lehmann vom Kinder- und Jugendbüro bedanken sich über die Unterstützung der Mozart GmbH und beim Team der offenen und mobilen Jugendarbeit.

Ein Kind macht Riesenseifenblasen. Ein zweites schaut gespannt zu.Die Riesenseifenblasen faszinierten die kleinen Besucherinnen und Besucher.

Kinder holen sich lustige Luftballon-Figuren bei einem Clown ab.
Die lustigen Luftballonfiguren waren sehr begehrt.

^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)