Nachricht

Silcherschule startet Fahrradständer-Projekt


Ziel dieses Projekts ist, eine begrünte Überdachung für die neuen Fahrradständer zu schaffen, damit die Fahrräder der Schülerinnen und Schüler das ganze Jahr über einen trockenen Parkplatz haben und vielleicht dann weniger auf das Elterntaxi zurückgegriffen wird, erläutert die Schulleitung. Nachdem die Planungen, Genehmigungen und statischen Prüfungen abgeschlossen waren, wurde im Vorfeld mit allen Partnern ein Ablaufplan koordiniert. Der Start des Projekts erfolgte vergangenen Montag mit dem Spatenstich.

Schüler der Silcherschule helfen beim Bauen des Fahrradunterstandes


Verschiedene Akteure helfen bei dem Projekt mit

Ein Projekt von solchem Ausmaß baut sich natürlich nicht von allein, auch nicht für eine Schüler-Baufirma. Daher ist die Silcherschule sehr stolz, dass sie durch die
Bildungspartner herausragend finanziell, personell und durch Knowhow unterstützt wurde. Der Dank ging vor allem an die Firmen Leonhard Weiss GmbH & Co. KG, Stahlbau Nägele, Dachwerkstatt Küpper, die Stadtverwaltung Eislingen und dem Hausmeister der Silcherschule, Ewald Finteis.


Gemeinsam anpacken

„Nicht erst durch die aktuelle Pandemie-Lage zeigt sich, wie wichtig Solidarität und Gemeinschaft in der Gesellschaft ist“, macht die Schulleitung deutlich und ergänzt, dass durch die Beteiligung der Schülerfirma, durch die aktive Mitgestaltung und das praktische Tun der Schülerinnen und Schüler auch zum Ausdruck kommt, was die Silcherschule Eislingen in ihrem Leitspruch verfolgt: „Unsere Schule ist 'Mehr als Lernen'!"

^
Redakteur / Urheber
Quelle: Silcherschule