Nachricht

CORONA-VIRUS: Informationen aus dem Rathaus


Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung der Landesregierung gelten nachfolgende Regeln für die öffentlichen Einrichtungen. Nach wie vor orientieren sich die Maßnahmen und Lockerungen im Landkreis am Inzidenzwert. Bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 165, 100 beziehungsweise 50 treten Lockerungen in Kraft. Die Lockerungen im Landkreis Göppingen sind deshalb vom aktuellen Infektionsgeschehen abhängig, welches vom Gesundheitsamt täglich neu bewertet wird. Die Stadtverwaltung Eislingen bittet, alle Kontakte weiterhin auf ein notwendiges Minimum zu beschränken, um den Anstieg der Infektionszahlen aufgrund der Mutationen einzudämmen. Bitte helfen Sie mit!

Weitere tagesaktuelle Informationen zum Corona-Virus erhalten Sie auf dieser Website unter: www.eislingen.de /corona

Bitte beachten Sie für das Erledigen von Anliegen im Rathaus:

Rathaus bleibt weiterhin geschlossen

Alle Ämter und Dienststellen im Rathaus bleiben weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. Wichtige Anliegen können nach wie vor

  • telefonisch,
  • per E-Mail oder
  • postalisch

mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rathauses abgeklärt werden (Kontaktdaten unter: www.eislingen.de/Mitarbeiter).
Falls der gewünschte Ansprechpartner/-in nicht erreichbar ist, können sich die Bürgerinnen und Bürger an die Zentrale der Stadtverwaltung unter der Telefonnummer 07161/804-0 wenden. Die individuelle Terminvereinbarung für eine persönliche Vorsprache ist in dringenden Fällen möglich. Für den Zutritt ins Rathaus und den Abholservice in der Stadtbücherei besteht bei den vereinbarten Terminen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Masken.

Zahlungen an die Stadtkasse

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit zum Lastschrifteinzug (Link zum Formular: Abbuchungsermächtigung SEPA) oder überweisen Sie den Betrag. Bei nicht vermeidbaren Barzahlungen wenden Sie sich bitte vorab an die Stadtkasse unter der Telefonnummer 07161 / 804-220. Wenn es sich um die Barzahlung einer Ordnungswidrigkeit handelt, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter/-innen der Stadtkasse unter der Telefonnummer 07161 / 804-228.


Bürgerbüro

Persönliche Vorsprache für einzelne Dienstleistungen

Wichtige Anliegen sind nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Für die persönliche Vorsprache im Bürgerbüro für eine  Umzugsmeldung oder eine Ausweis- und Passbeantragung ist eine vorherige Terminvereinbarung zwingend erforderlich (Telefon: 07161 / 804-0).

Abholung Biobeutel und der Gelben Säcke

Die Abholung der Biobeutel ist im Rathaus gegen Vorlage der Gutscheine des Abfallwirtschaftsbetriebes möglich. Die Biobeutel und die Gelben Säcke werden ohne Terminvereinbarung zu folgenden Öffnungszeiten ausgegeben:
Montag und Mittwoch: von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Dienstag: von 7:30 Uhr bis 12:30 Uhr und von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag: von 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag: von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr


Aktuelles zu den städtischen Einrichtungen:


KITA

Kita-Schließung ab 19.04.2021

Leider müssen aufgrund der unverändert hohen Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Göppingen ab dem 19.04.2021 die Kitas wieder geschlossen werden. Laut Bericht des Robert-Koch Instituts wird ein besonders rascher Anstieg der Infektionszahlen bei Kindern und Jugendlichen beobachtet. Dies ist auch im Landkreis Göppingen festzustellen.
 
Eine Notbetreuung in den Kitas wird angeboten. Berechtigt zur Teilnahme sind Kinder:
1. deren Teilnahme an der Notbetreuung zur Gewährleistung des Kindeswohls erforderlich ist,
2. deren Eltern, beide in ihrer beruflichen Tätigkeit unabkömmlich sind, ein Studium absolvieren oder eine Schule besuchen, sofern sie die Abschlussprüfung im Jahr 2021 anstreben und hierdurch an der Betreuung gehindert sind
3. die aus sonstigen schwerwiegenden Gründen auf eine Notbetreuung angewiesen sind.
 
Punkt 2 gilt auch, wenn eine Person alleinerziehend ist und sie die Voraussetzungen erfüllt. Alleinerziehenden gleichgestellt sind Erziehungsberechtigte dann, wenn die oder der weitere Erziehungsberechtigte aus zwingenden Gründen, zum Beispiel wegen einer schweren Erkrankung, an der Betreuung gehindert ist.

Informationen zu den Kita-Gebühren

Auch bei behördlich angeordneter Schließung besteht die Zahlungsverpflichtung weiter. Zum Umgang mit den Kindergartengebühren während der Notbetreuung liegt noch keine Entscheidung vor. Die kommunalen Landesverbände werden in Abstimmung mit dem Land und den kirchlichen Trägern eine Abstimmung hinsichtlich einer Erstattung oder Aussetzung suchen. Sobald die Sachlage geklärt ist, werden wir Sie darüber informieren.


Schulen

Schulbetrieb

Der Inzidenzwert, der für die Untersagung des Präsenzunterrichts maßgeblich ist, wird von bisher 200 auf 165 Infizierte pro 100.000 Einwohner herabgesetzt. In den Stadt- und Landkreisen mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von mehr als 165 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Landkreis Göppingen) an drei aufeinanderfolgenden Tagen wird der Unterricht auf Fernunterricht umgestellt. Ausnahmen sind Abschlussklassen und Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren. Eine Notbetreuung für die Klassenstufen 1 bis 7 wird angeboten. Eltern die eine Notbetreuung während der Unterrichtszeiten benötigen, wenden sich bitte direkt an die entsprechende Schule.

Teststrategie

Bislang galt, dass Personen, die ein bis drei Tage in Folge an der Schule präsent sind, sich einmal testen müssen. Ab sofort reicht jedoch ein einmaliger Test pro Woche nur noch bei Personen, die einen Tag der Woche an der Schule präsent sind. Bei allen anderen Personen sind zwei Tests pro Woche durchzuführen.

Grundschulkindbetreuung

Die Notbetreuung im Rahmen der Grundschulkindbetreuung an der Silcher- und Friedrich Schiller Gemeinschaftsschule erfolgt weiterhin zu den gebuchten Zeiten. Analog zur Schule gilt auch in der Grundschulkindbetreuung der Nachweis über ein negatives Corona-Testergebnis. Testmöglichkeiten werden direkt an der Schule angeboten. Weiterhin verpflichtend ist das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Schutzmaske während den Betreuungszeiten. Sollte auf Grund des derzeitigen Infektionsgeschehens keine Betreuung in Anspruch genommen werden, bittet die Stadtverwaltung um eine Rückmeldung in der Einrichtung.

zur Corona-Verordnung Schulen



Stadtbücherei im Schloss

Die Stadtbücherei bleibt bis auf Weiteres für den regulären Publikumsverkehr geschlossen. Alle zurzeit entliehenen Medien wurden pauschal verlängert, so dass keine Mahngebühren anfallen. Die Nutzung der virtuellen Zweigstelle, der 24*7 Onleihe, ist weiterhin rund um die Uhr möglich.

Click & Meet (Besuch mit Termin):

Ein Besuch der Stadtbücherei Eislingen ist mit vorheriger Terminbuchung und Dokumentation der Kontaktdaten wieder möglich. Die Besuchsdauer ist auf maximal 30 Minuten beschränkt. Termine können

vereinbart werden.

Click & Collect (Abholservice):

Aktuell verfügbare Titel aus dem Medienbestand der Stadtbücherei können telefonisch oder per E-Mail bestellt und zu einem vorher vereinbarten Termin kontaktarm abgeholt werden.

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Serviceangebote in Corona-Zeiten auf www.eislingen.de/serviceangebote oder im WebOPAC der Stadtbücherei Eislingen.


Offener Bücherschrank

Das öffentliche Bücherregal auf dem Schlossplatz ist bis auf weiteres „eingehaust“ und kann nicht genutzt werden.


Jugendhäuser

Das Jugendhaus Nonstop ist weiterhin geschlossen. Das Nonstop-Team ist aber nach wie vor für alle Jugendilche da und digital erreichbar:

  • #Whatsapp 015158967391 und
  • #Instagram Nonstop_eislingen


Spielplätze

Die rund 40 Spielplätze  im Stadtgebiet bleiben geöffnet. Bitte beachten Sie dabei die aktuelle Corona-Verordnung: Der Aufenthalt draußen zur Bewegung ist nur allein, mit Angehörigen des eigenen Haushalts und einer Person eines weiteren Haushalts zulässig. Kinder der jeweiligen Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen dabei nicht mit. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt.
Der Abstand zu anderen Familien sollte bestmöglich eingehalten werden. Aufgrund der Aufsichtspflicht ist die Anwesenheit von Erwachsenen erforderlich, die darauf achten müssen, den Abstand zu anderen Familien einzuhalten.

Maskenpflicht auf dem Schillerplatz

Auf Grund einer Allgemeinverfügung des Landkreises Göppingen gilt seit Dienstag, 04.05.2021 auf dem Schillerplatz in Eislingen eine Maskenpflicht. Während den Öffnungszeiten des Spielplatzes von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr muss eine medizinische Maske oder ein Atemschutz, der die Anforderungen der Standards FFP2, KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt, getragen werden. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr, bei sportlicher Betätigung, beim Konsum von Lebensmitteln sowie für Personen, die mittels ärztlicher Bescheinigung glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aus gesundheitlichen oder sonstigen zwingenden Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist.


Bolzplätze

Die Bolzplätze bleiben geöffnet. Die Nutzung der Spielflächen ist nur allein, mit Angehörigen des eigenen Haushalts und eines weiteren Haushalts, mit insgesamt nicht mehr als fünf Personen zulässig. Kinder der jeweiligen Haushalte bis einschließlich 14 Jahre zählen dabei nicht mit. Paare, die nicht zusammenleben, gelten als ein Haushalt.


Sportstätten

Die Sportstätten (Sportanlagen Ösch und das Eichenbachstadion) können in Abstimmung mit dem Bildungs-, Kultur- und Sportamt für den Vereinssport genutzt werden. Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Bildungs-, Kultur- und Sportamt unter der Telefonnummer 07161 / 804-261.


Hallenbad

Das Hallenbad bleibt bis Ende April geschlossen. Weitere Auskünfte erhalten Sie beim Bildungs-, Kultur- und Sportamt unter der Telefonnummer 07161 / 804-261.


Volkshochschule

Die aktuellen Regelungen in Baden-Württemberg für den erneut verlängerten Lockdown schreiben die Schließung der Volkshochschulen vor. Es finden deshalb weiterhin keine Kurse statt. Sofern es das Infektionsgeschehen erlaubt, werden wir wieder mit Präsenzkursen beginnen. Einzelne Kurse können dennoch aktuell als Online-Format angeboten werden. Weitere Auskünfte erhalten Sie beim vhs-Team (Telefon: 07161 / 804-266).


Städtische Musikschule

An der städtischen Musikschule findet aktuell kein Präsenzunterricht statt. Selbstverständlich bieten die Lehrkräfte weiterhin die Möglichkeit an, den Unterricht über Videokonferenz zu führen. Über aktuelle Änderungen informiert die Städtische Musikschule über die Musikschule-App. Nähere Auskünfte erhalten Sie über die Musikschulleitung, Herrn Daniel Rehfeldt, unter Telefon 07161 / 804-270 oder per E-Mail: musikschule@eislingen.de.


Stadthalle

Die Stadthalle Eislingen bleibt bis auf weiteres für Veranstaltungen geschlossen. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an das Bildungs-, Kultur- und Sportamt unter Telefon 07161/ 804-272 wenden.

Standesamtlich heiraten

Eheschließungen im Standesamt sind weiterhin nur mit einer beschränkten Personenzahl möglich. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der städtischen Website unter www.eislingen.de/Corona/Trauungen. Weiteren Fragen beantworten Ihnen gerne die Mitarbeiterinnen im Standesamt unter Telefon 07161 / 804-120.


Beerdigungen und Trauerfeiern

Die Teilnahme an Bestattungen ist derzeit noch auf maximal 30 Personen begrenzt. Die Daten der Teilnehmer müssen erfasst werden. Personenbegrenzung in der Aussegnungshalle auf dem Friedhof in Süd: 10 Personen und auf dem Friedhof in Nord: 14 Personen. Das Tragen einer medizinischen Maske („OP-Maske“) oder ein Atemschutz mit FFP2-, KN95-, N95- oder vergleichbarem Standard ist verpflichtend.  Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern von Person zu Person einzuhalten. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen der Friedhofsverwaltung unter Telefon 07161 / 804-320 wenden.


Wochenmarkt

Das Tragen einer medizinischen Masken, FFP2-Masken oder vergleichbare Masken wie KN95/N95 ist auf dem Wochenmarkt weiterhin Pflicht.

^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
^
Hinweise
  • Topthema
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)