Nachricht

Margret Seiler im engsten Kreis in den Ruhestand verabschiedet


Margret Seiler (links) und Oberbürgermeister Klaus Heininger (rechts im Bild)
Mit einem Präsent und einem großen Blumenstrauß verabschiedete sich Oberbürgermeister Klaus Heininger von seiner langjährigen Sekretärin Margret Seiler.

Rechte Hand im Vorzimmer und Bürgerbeauftragte mit besonderen Ortskenntnissen

Margret Seiler begann 1991 ihre Tätigkeit im Rathaus als Sekretärin im Haupt- und Personalamt. Mit viel Kompetenz und Erfahrung ausgestattet wechselte sie 2009 ins Vorzimmer des Oberbürgermeisters und wurde zeitgleich Bürgerbeauftragte. Als rechte Hand im Vorzimmer dankte Oberbürgermeister Klaus Heininger seiner engsten Mitarbeiterin für die verlässliche Zusammenarbeit, das kollegiale Miteinander und für ihren unermüdlichen Einsatz. „Sie sind sowohl im Rathaus, als auch in der Stadt gut vernetzt, wovon ich immer profitieren konnte“, hob er die Bürger- und Ortskenntnisse seiner langjährigen Sekretärin hervor und verabschiedete Margret Seiler mit den besten Wünschen für ihren neuen und spannenden Lebensabschnitt, insbesondere Gesundheit, in den verdienten Ruhestand.


Dank des Personalrats und seitens der Kolleginnen und Kollegen

Auch der Personalrat sowie die engsten Kolleginnen und Kollegen schlossen sich den guten Wünschen an und bedankten sich mit zahlreichen Präsenten für die hervorragende Zusammenarbeit bei der angehenden Ruheständlerin.
Sichtlich gerührt verabschiedete sich Margret Seiler von den zahlreichen Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern und räumte ein, dass ihr die Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen sowie den Bürgerinnen und Bürgern anfangs sicher fehlen werden. Nach fast drei Jahrzehnten bei der Stadtverwaltung freue sie sich jetzt aber auch auf viel Zeit mit der Familie. Sie bedankte sich bei allen Anwesenden für die tolle Zusammenarbeit und wünschte ihrer Nachfolgerin Abigel Baches, die sie bereits seit Oktober eingearbeitet hat, alles Gute.
^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)