Nachricht

Halbzeit für die Eislinger Sammelkarte


Über die Sommermonate haben viele Eislinger Angebote vor Ort genutzt und bei jedem Einkauf Punkte für ihren Verein gesammelt. Die ersten Kundinnen und Kunden haben ihre Karten bereits fertig befüllt. Bis zum Ende der Aktion bleibt aber noch genügend Zeit um selbst mitzumachen.

Blick auf die Eislinger Kreiselkunst
Auch wenn die Tage kürzer werden, lohnt sich besonders bei mildem Herbstwetter ein Besuch in der Stadt.

Über 50 teilnehmende Geschäfte

Vom kuscheligen Pullover bis zur Gartenschere, vom saisonalen Kürbis-Gericht bis zum stylischen Herbst-Haarschnitt – bei über 50 teilnehmenden Geschäften gibt es auch in der stürmischen Jahreszeit nichts, was es in Eislingen nicht gibt. Wer Punkte sammelt unterstützt also nicht nur Geschäfte und Vereine, sondern hat auch die Gelegenheit die Angebotsvielfalt der Eislinger Geschäfte und Gastronomen kennen zu lernen. Die Stadt Eislingen zahlt im Rahmen der Aktion insgesamt 10.000 Euro im Verhältnis der abgegebenen Sammelkarten an die Vereine aus.

So funktioniert die Teilnahme

Fertig ausgefüllte Sammelkarten können in allen teilnehmenden Geschäften abgegeben werden. Sammelkarteninhaber sollten unbedingt darauf achten, einen gemeinnützigen, eingetragenen Verein oder eine entsprechende Organisation mit Sitz oder Ortsgruppe in Eislingen anzugeben. Städtische Einrichtungen, wie etwa die Musikschule, sind keine Vereine.

Noch Fragen?

Weitere Auskünfte gibt es beim Stadtmarketing unter der Telefonnummer 07161 / 804-143. Es wird außerdem darum gebeten, keine persönlichen Daten auf die Sammelkarten zu schreiben.
^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)