Nachricht

Erster bundesweiter Warntag am 10. September


Bundesweiter Warntag: Was ist das?

Zum ersten Mal seit der Wiedervereinigung findet am Donnerstag, den 10. September, in ganz Deutschland ein Warntag statt. Pünktlich um 11 Uhr werden dabei bundesweit die Warn-Apps anschlagen, Sirenen heulen und Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen.

Warn-App NINA

Die Stadtverwaltung Eislingen weist zu diesem Termin auf die Bevölkerungswarnung über das mobile System NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) hin. Wer die kostenlose Warn-App NINA installiert hat, erhält rund um die Uhr schnelle und gesicherte Informationen über Gefahrenlagen. Am bundesweiten Warntag wird über die offizielle Warn-App des Bundes eine Probewarnmeldung versendet.
  • Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Download der Warn-App NINA erhalten Sie im Internet unter www.bbk.bund.de/NINA

Was passiert am bundesweiten Warntag in meiner Kommune?

Die Stadt Eislingen hatte sich bewusst dafür entschieden, dass keine Alarmsirenen zur Warnung der Bevölkerung eingesetzt werden, weil dieser Weg als nicht mehr zeitgemäß und ineffektiv angesehen wird. Aufgrund der Vielseitigkeit der mittlerweile möglichen Gefahrenlagen ist ein Sirenensignal nicht mehr geeignet, um den Betroffenen ausreichend Informationen über die bestehende Gefahr und die notwendigen Handlungsschritte zu geben. Im Falle eines echten Alarms werden die Eislinger Einwohnerinnen und Einwohner über die Medien gewarnt. Es gibt hierfür eine Alarmierungsmöglichkeit über die Fachliche Leitstelle Göppingen. Dort kann sehr kurzfristig veranlasst werden, dass Warninformationen weitergemeldet und gestreut werden, beispielsweise über die Warn-App NINA (Link) und je nach Gefahrenlage auch über die öffentlichen Medien. Ein weiterer Vorteil dieses Informationswegs im Vergleich zu den Sirenen ist die Reichweite. Auf diese Weise können auch Einwohner über die Gefahrenlage informiert werden, die sich gerade nicht im Stadtgebiet aufhalten. Darüber hinaus können über die städtische Homepage und die sozialen Medien direkt von der Stadt Informationen und Anweisungen an die Bürger gegeben werden.

^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)