Nachricht

Vorhang auf für die Kleinsten


Auf Wunsch der Eislinger Kindergärten nimmt die Stadt Eislingen ihre Kindertheatertage wieder auf. Zum vierten Mal erhalten alle Kindergartenkinder die Möglichkeit, eine altersgerechte Theatervorstellung zu erleben. Vom 15. bis 17. April gastiert das Kindertheater "Die Zauberbühne" aus Rottweil in der Stadthalle Eislingen.
 
„Wenn die Kinder vor Vergnügen quietschen, dann liegen wir mit dem Theaterangebot goldrichtig“, meint die Leiterin des Bildungs-, Kultur- und Sportamts, Maria Luise Schäfer und freut sich, dass die Stadt passend zur Osterzeit allen Kindergartenkindern mit dem Stück "Henne Henna oder Das schönste Ei der Welt" ein mit Sicherheit vergnügliches Theatererlebnis präsentieren kann.

Das Mitmachtheater mit viel Magie und Bauchreden und dem Bilderbuch "Das schönste Ei der Welt" ist vom bekannten Kinderbuchautor Helme Heine und eignet sich bestens für Kinder ab 3 Jahren.

Henna Hanna und Christoph Frank (Bildquelle: Christoph Frank)
Die Henne Henna muss immer Eier legen. Von einem Ei nach dem anderen legen wird's ihr  aber schrecklich langweilig. Da hat sie eine tolle Idee, mit der sie die Eislinger Kindergartenkinder überraschen will.
 

Insgesamt dürfen sich rund 600 Kinder verteilt auf fünf Aufführungen auf das Theaterstück freuen. Die Kinder gehen in geschlossenen Gruppen gemeinsam mit ihren Erzieherinnen zu den Vorstellungen. „Die Theatertage sind für die Kinder eine ganz tolle Sache. Wir freuen uns riesig, dass unser Wunsch von der Stadtverwaltung aufgegriffen wurde“, bekräftigt Helmine Gärtner, die Leiterin des Kindergarten Regenbogen stellvertretend für ihre Kolleginnen aus den 11 Eislinger Kitas.
 
Die Zauberbühne ist ein 1983 entstandenes Zauber- und Puppentheater. Christoph Frank, Heilerzieher, Erzieher und jahrelanger Leiter eines Kindergartens, arbeitet heute als freischaffender Künstler und Seminarleiter und ist Mitglied beim Verband Deutsche Puppentheater.
^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)