Nachricht

Moderne Schilder an Eislingens Ortseingängen


Der Zahn der Zeit hatte an den Eislinger Ortseingängen genagt. Seit letzten Herbst wurden deshalb die in die Jahre gekommenen Begrüßungstafeln erneuert. Die letzten Schilder an der Salacher Straße werden Ende Februar angebracht und erstrahlen dann zusammen mit drei weiteren Standorten in neuem Glanz.

An der Steinbeisstraße dienen die Schilder als Wegweiser und Werbe-plattform für die ansässigen Firmen.

An der Steinbeisstraße dienen die Schilder als Wegweiser und Werbe-plattform für die ansässigen Firmen.
 
Kurz nach den Sommerferien waren sie plötzlich weg, die großen Schilder an den Eislinger Ortseingängen. Wenig später haben die  Mitarbeiter des städtischen Betriebshofs die Metallständer wieder in Stand gesetzt und ihnen einen modernen, anthrazitfarbenen Anstrich verpasst. Während dessen hat das Stadtmarketing an der neuen Gestaltung im Corporate Design getüftelt. Nach der Winterpause werden jetzt die beiden letzten neu gestalteten Tafeln angebracht.
 
Auch die Partnerstädte Villàny und Oyonnax haben mit der Präsentation der jeweiligen Stadtwappen zu einer ansprechenden Gestaltung beigetragen und die Stadthalle wirbt an der Ulmer und Göppinger Straße ab sofort im eigenen Design. Austauschbare Tafeln weisen dort auf die aktuellen Veranstaltungen aus dem städtischen Kulturkalender hin.
 
Eine Generalüberholung erhielt das Gewerbeleitsystem in den Gebieten Steinbeisstraße, Solitude und Ludwigstraße. Bei den Wegweisern zu den ansässigen Gewerbebetrieben mangelte es besonders an Aktualität und die vielen Einzelschilder waren von Wind, Wetter und fehlgeleiteten LKWs teilweise stark mitgenommen. Die Modernisierung nutzten auch viele neue Firmen, die sich bei dieser Gelegenheit erstmalig an der neuen und modernen Ausschilderung für Ortsunkundige beteiligt haben.

^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber