Nachricht

Demenz-Netzwerk: Weihnachzeit ist die schönste Zeit


Am vergangenen Samstag lud das Demenz-Netzwerk zu einer adventlichen Feier für Menschen mit gesundheitlichen Veränderungen im Alter und deren Angehörige in die St. Markus Kirche ein. Bekannte Lieder, Gebete und ein kurzer Impuls standen im Mittelpunkt des Gottesdienstes.
 
Zahlreiche Gäste folgten der Einladung und kamen zum adventlichen Gottesdienst.

Zahlreiche Besucher folgten der Einladung des Demenz-Netzwerks und kamen am vergangen Samstag in die St. Markus Kirche um gemeinsam einen Weihnachtgottesdienst zu feiern. In großer Runde saßen die Besucherinnen und Besucher um den Altar. Pfarrer Bernhard Schmid von der Kirchengemeinde St. Markus-Liebfrauen und Pfarrerin Kathinka Korn von der Lutherkirchengemeinde führten durch den anschaulichen Gottesdienst. Es ging um die Herbergssuche und um den beschwerlichen Weg der Maria nach Bethlehem.
 
Vertraute Weihnachtslieder und Texte, passend zur Weihnachtszeit, stimmten die Gäste auf die anstehenden Feiertage ein. Nach dem Gottesdienst waren alle Anwesenden zu einem Stück selbstgemachten Kuchen und einer Tasse Kaffee ins Gemeindehaus eingeladen. Dort klang der Nachmittag mit allerlei weihnachtlichen Gedichten und Sprüchen in gemütlicher Runde aus. „Heute konnte ich mich richtig auf die Weihnachtszeit einstimmen. Diese Gottesdienste finde ich immer besonders schön.“, erzählt eine treue Besucherin auf dem Nachhauseweg. Der nächste Gottesdienst wird voraussichtlich im Sommer 2019 in der Lutherkirche stattfinden.
^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber