Nachricht

Mit Recycling und Naturführern in eine nachhaltige Zukunft


Nachhaltige Entwicklung braucht Menschen, Ideen und viel Engagement. Das Nachhaltigkeitsnetzwerk Baden-Württemberg bietet dafür eine Plattform und lädt Kommunen, Vereine und Organisationen mit den jährlichen Nachhaltigkeitstagen dazu ein, ihr Engagement sichtbar zu machen. Das Leitthema „Insekten-HeldeN!“ dieses Jahr bewegt auch viele Bürgerinnen und Bürger in Eislingen.
 
Im Rahmen der Aktion „Eislingen blüht für Hummeln & Co.“ säen viele Eislinger bereits fleißig Nektarpflanzen und auch die Stadtbücherei greift im Monat Juni, pünktlich zu den N!-Tagen das Thema mit einem Wissensbuffet „Artenvielfalt“ auf.Im 1. OG finden dort Besucher eine Auswahl an Sachbüchern und Literatur, die sich Arten und Lebensräumen widmet. Für kleine Naturfreunde gibt es ein Wissensbuffet Kids in der Kinderbücherei.

Neben dem Schutz von Arten und Umwelt leistet auch der schonende Umgang mit Ressourcen einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung. Besonders wertvoll sind die Stoffe, die in moderner Elektronik, wie Smartphones und Tablets verbaut sind. Anlässlich der N!-Tage Baden-Württemberg werden in den beiden Jugendhäusern Talx und Nonstop dauerhaft Sammelboxen für alte Handys aufgestellt. Während der Öffnungszeiten kann dort jeder seine Altgeräte einwerfen und so einen Beitrag zum Ressourcenschutz leisten. Die Erlöse aus der Wiederverwertung kommen dem NABU zugute.
 
Dass Recycling viel mehr ist als korrekte Entsorgung beweist der Internationale Kreativtreff unter der Leitung von Elnora Hummel. Dort entsteht regelmäßig aus gebrauchten Materialien wie z.B. Stoff und Wolle nachhaltige Mode, Accessoires, Spielzeug und vieles mehr. Die bunte Damenrunde gab in der vergangen Wochen den Auftakt zu den N!-Tagen in Eislingen.
 
Weiter Informationen zu allen N!-Aktionen gibt es unter:  www.n-netzwerk.de
^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)