Dienstleistung

Ausgesetzte oder freilaufende Haustiere melden (Fundtiere)

Aufgefundene Haus- und Heimtiere sind rein rechtlich gesehen "Fundsachen". Damit sind die Gemeinden als Fundbehörden zuständig. Diese müssen Fundtiere entgegennehmen und artgerecht unterbringen.

Die Fundbehörde übergibt in der Regel deshalb die Fundtiere an eine geeignete Stelle (zum Beispiel ein Tierheim).

^
Mitarbeiter
^
Team
^
Zugehörigkeit zu
^
Verfahrensablauf

Wenn freilaufende Tiere die öffentliche Sicherheit, insbesondere die Verkehrssicherheit, gefährden, sollten Sie umgehend die Polizei verständigen.

Wenn Sie ein Tier gefunden haben, wenden Sie sich an Ihre Gemeinde. Dort können Sie den Fund anzeigen und das Tier nach Absprache auch abgeben. Die Gemeinde kümmert sich als Fundbehörde dann üblicherweise um die weitere Unterbringung und Pflege des Tieres.

Sie können das Tier auch ohne Meldung bei der Gemeinde direkt in einem Tierheim abgeben. In diesem Fall übernimmt das Tierheim die Fundanzeige.

^
Erforderliche Unterlagen

eventuell: Fundanzeigeformular der Gemeinde

^
Kosten/Leistung

keine

^
Sonstiges

Die Tierschutzvereine und Tierheime übernehmen in diesem Bereich eine wichtige Aufgabe für die Gesellschaft. Diese sind jederzeit für Spenden dankbar, die den Tieren zugute kommen. Wenn Sie sich für ein Haustier interessieren, können Sie sich an ein Tierheim wenden. Dort erhalten Sie auch sachkundige Beratung.

Wenn sich der Eigentümer nach vier Wochen nicht gemeldet hat, gilt das Tier als herrenlos. Es kann dann an Interessenten weitervermittelt werden.

^
Rechtsgrundlage
^
weitere Hinweise
Die Stadt Eislingen/Fils hat mit der Tierschutz-Kooperative, der Vereinigung des Tierschutzvereins Geislingen, des Katzenschutzes Göppingen-Donzdorf und der Tierherberge Donzdorf, einen Vertrag, der die Unterbringung und Versorgung der Fundtiere gewährleistet.

Die Stadtverwaltung empfiehlt, ein gefundenes Tier möglichst direkt in eine der o.g. Einrichtungen zu bringen, um dem Tier unnötigen Stress zu ersparen. Außerdem ist dort sofort die umfassende Versorgung des Tiers sichergestellt. Das Tierheim erstattet auch die Fundanzeige ans Fundamt, damit von dort weitere Schritte veranlasst werden können.

Das Tierheim Ulrich Schol Göppingen ist nicht mehr Vertragspartner der Stadt Eislingen.


Aktuelle Fundtiere:


Am 29.10.2018 wurde in Eislingen in der Ulmer Straße ein ca. 2 Jahre alter grauer Kater gefunden, er hat einen weißen Latz und weiße Pfoten.
Das Tier befindet sich beim Katzenschutz in Donzdorf.
 
Am 15.12.2018 wurde in der Ludwigstraße ein dreifarbiger (hauptsächlich weißer) Kater, Kurzhaar, gefunden. Er ist ca. 4 – 5 Monate alt.
Der Verlierer kann sich beim Bürger- und Ordnungsamt Eislingen, Bürgerbüro, Tel. 07161/804-158, melden.