Instrumentalunterricht

In­stru­men­ta­le Grund­aus­bil­dung Block­flö­te (IGA)

Auf­ga­be und Ziel der In­stru­men­ta­len Grund­aus­bil­dung ist es, die we­sent­li­chen mu­si­ka­li­schen Grund­kennt­nis­se an­hand der Block­flö­te und Orff-In­stru­men­ten zu ver­mit­teln.

Den Kin­dern wird neben den mo­to­ri­schen Fä­hig­kei­ten auf dem In­stru­ment ele­men­ta­res Wis­sen aus den Be­rei­chen Rhyth­mik, Mu­sik­leh­re und Ge­hör­bil­dung ver­mit­telt.
  • Noten lesen
  • be­zie­hungs­wei­se Mu­sik­theo­rie,
  • rhyth­mi­sche Im­pro­vi­sa­ti­on,
  • mehr­stim­mi­ges Mu­si­zie­ren sowie
  • In­stru­men­ten­in­for­ma­ti­on
sind we­sent­li­che Be­stand­tei­le des Un­ter­richts.
Die In­stru­men­ta­le Grund­aus­bil­dung geht über zwei Jahre für Schü­ler der ers­ten und zwei­ten Klas­se und be­rei­tet auf den wei­ter­füh­ren­den In­stru­men­tal­un­ter­richt vor.

Teil­neh­mer­zahl: 6 bis  10 Teil­neh­mer
Alter: ab 5 Jahre
Dauer der Un­ter­richts­zeit: 45 Mi­nu­ten pro Woche. Der Un­ter­richt geht über zwei Jahre