Veranstaltung

„Rollen für Bewegung“ – 4. 24h-Benefiz-Rollstuhlrennen

Hand in Hand fahren drei Rollstuhlfahrer auf der Bahn im Eichenbachstadion ins Ziel
Sa, 13. bis So, 14. Juli 2019
Das Rennen startet am Samstag um 12:00 Uhr und endet am Sonntag nach 24 Stunden um 12:00 Uhr.
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

„Rollen für Bewegung“ ist eine Benefizveranstaltung des „Kreisverein Leben mit Behinderung Göppingen e.V.“
^
Beschreibung
Die vierte Auflage des 24-Stunden-Benefiz-Rollstuhlrennens am 13. und 14. Juli im Eislinger Eichenbach-Stadion steht bevor. Zahlreiche Teams haben sich angemeldet und viele Sponsoren sind mit im Boot. Das Rennen startet am Samstag um 12 Uhr und endet am Sonntag dann nach 24 Stunden um 12 Uhr.

Hand in Hand fahren drei Rollstuhlfahrer auf der Bahn im Eichenbachstadion ins Ziel

Die einzelnen Teams erkämpfen für jeden gefahrenen Kilometer einen vom jeweiligen Sponsor festgelegten Betrag. Zudem winkt dem Team mit den meisten gefahrenen Kilometern am Ende ein Preis.

Teams mit Teilnehmern mit oder ohne Handicap werden 24 Stunden lang ihre Runden im Eislinger Eichenbachstadion drehen. Für den Erfolg des Event ist daher auch die persönliche Einstellung jedes Einzelnen besonders wichtig. Ein weiteres Ziel ist es auch, auf die Situation von Menschen mit Behinderung und speziell auf die tägliche Anstrengung, welche ein Rollstuhlfahrer auf sich nehmen muss, aufmerksam zu machen.

Informationen rund um das Rahmenprogramm:

Neben dem Spendensammeln geht es aber auch um den Spaß an einer gemeinsamen großen Party. So wird das Eichenbachstadion in Eislingen an diesem Wochenende zu einem Ort der Begegnung werden. Gute Bewirtung mit leckerem Essen und Trinken locken zahlreiche Besucher an. Während die Rollis auf der Aschenbahn rollen, rocken verschiedene Bands bis in den späten Abend.  Am Samstag beginnt das Open-Air um 14 Uhr. Gleich sechs Bands werden bis kurz vor Mitternacht den Besuchern einheizen. Mit dabei sind
  • die Eislinger Country-Band „Undercreek“,
  • das Göppinger Musikprojekt „Gemeinsam Leben“, neben
  • der Rock’n’Punk-Band „Crime Stop“  auch
  • die Grunge und Hardrock Cover-Band „Small Town Industries“ aus Stuttgart,
  • die Indierock-Band „The Retired“,
die im November ihre erste CD herausgebracht hat und zudem
  • die Göppinger Trashmetal-Band „Maratonga“,
die erst vor kurzem ihr erstes Album „Worth fighting for“ auf den Markt werfen konnte.

Und am Sonntag wird dann zum Frühstück
  • die Band „Fuuzgeil“
von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr die Besucher im Eichenachstadion unterhalten.
Zudem wird es neben den Musikdarbietungen ein weiteres großes und attraktives Rahmenprogramm geben.

Unterstützer und Förderer:

Bei diesem Benefiz-Rollstuhlrennen wird der Kreisverein unterstützt von den Pfadfindern der „Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg“ und den Göppinger Serviceclubs „Round Table“ und „Ladies’ Circle“. Schirmherr des 24-Stunden-Benefiz-Rollstuhlrennens ist Eislingens Oberbürgermeister Klaus Heininger.

Informationen zum Veranstalter:

Der „Kreisverein Leben mit Behinderung Göppingen e.V.“ setzt sich seit seiner Gründung im Jahr 1972 für Teilhabe und Inklusion für Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft ein. Durch das 24-Stunden-Benefiz-Rollstuhlrennen werden zahlreiche Programme des Kreisvereins unterstützt, die dazu dienen, die Inklusion von behinderten Menschen zu verbessern.
^
Kosten
Der Eintritt an beiden Tagen ist kostenfrei.
^
Veranstalter
Kreisverein Leben mit Behinderung Göppingen e.V. / Orgateam „Rollen für Bewegung“
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken