Suchen und Finden auf eislingen.de

Aktuelle Nachrichten

Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises besucht den Internationalen Kreativtreff für Frauen


Neben einem Besuch im Café Asyl informierte sich Frau Reustle über ein weiteres Angebot in Eislingen, das sich speziell an Frauen richtet. Elnora Hummel, die den Treff initiierte, erläuterte ihr die Idee hinter dem Projekt, das zwischenzeitlich viele Unterstützerinnen aus dem ganzen Landkreis hat. Die Frauen freuen sich, dass Sie ihre Ergebnisse auf dem Stadtfest präsentieren können.
 
Internationaler Krativtreff für Frauen
Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Frau Reustle (5. v .r.) im Kreis der internationalen Handarbeiterinnen

“Als ich vor 45 Jahren in die Bundesrepublik Deutschland kam, konnte ich kein Deutsch, und diese moderne Gesellschaft war mir fremd. Damals gab es in der BRD weder Sprachkurse für Ausländer noch sonstige Integrationshilfen. Ich musste alles allein lernen.
Kolleginnen im Krankenhaus haben mir sehr geholfen, nicht nur mit der Sprache, sondern auch mit allerlei Handarbeiten.
So lernte ich Pullover, Schals und Mützen stricken. Das hat mir so viel Spaß gemacht und war so nützlich, dass ich dachte, solche Handarbeiten und Bastelkünste könnten auch für andere Frauen aus anderen Ländern hilfreich sein, die so etwas noch nicht kennen und können.” erklärte Elnora Hummel, ihre Beweggründe.
 
Das letzte Treffen stand unter dem Motto der Vorbereitung eines Standes beim Stadtfest. Hier präsentieren die Frauen die unterschiedlichsten Handarbeiten, die sie in den letzten Monaten während des Treffs aber auch zu Hause bergestellt haben. Diese können dort gegen eine kleine Spende erworben werden. Die Frauen stehen vor Ort für Infos und Tipps zur Verfügung. Den Stand finden Sie in der Bahnhofstraße auf der Höhe des Diakonie-Ladens.
 
Der Kreativtreff bei der Arbeit „Ich freue mich sehr, dass sich in Eislingen ein so aktiver Kreis von Frauen unterschiedlichster Nationalitäten zusammen gefunden hat, die gemeinsam einer Beschäftigung nachgehen. Handarbeiten als Anlass, Menschen unterschiedlicher Kulturen kennen zu lernen und sich über Alters- und Nationalitätsgrenzen hinwegzusetzen, ist ein Zeichen dafür, dass im Kleinen vieles einfach zu realisieren ist. Gerade für Frauen, die die deutsche Sprache noch nicht beherrschen, ist dieses kreative Umfeld eine tolle Möglichkeit, Dinge zu schaffen, die nützlich sind und durch die die Frauen auch Wertschätzung erfahren.“ so die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises.
 
Der nächste Internationale Kreativtreff für Frauen aller Länder findet am Freitag, den 28. Juli 2017 von 15:00 bis 17:30 Uhr im Jugendhaus Talx, Schloss-Str. 4 statt.
^
Hinweise
  • Startseite
^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK