Fahrradparkhaus

Für alle, die häufig mit dem Rad unterwegs sind, bietet die Stadt eine sichere und bequeme Möglichkeit, das geliebte Rad unterzustellen. Als Teil des Mobilitätspunktes wurde das Fahrradparkhaus fertiggestellt und steht allen Bürgerinnen und Bürgen zur Verfügung.

  • 86 Stellplätze (Anlehnbügel)
  • rund um die Uhr zugänglich
  • kostenlos
  • Schließfächer mit Steckdosenanschluss
  • Zugangsbeschränkung über polygoCard(nach Freischaltung)

^
Redakteur / Urheber
PSE (Pressestelle Stadt Eislingen/Fils)

Wie funktioniert die Anmeldung?

Zugang in das Fahrradparkhaus haben alle, die sich dafür registriert haben. Hierfür müssen Sie Folgendes tun:

Schritt 1

Für den Zugang benötigen Sie die kostenlose polygoCard des Verkehrverbundes Stuttgart (VVS). Die Karte können Sie unter www.mypolygo.de beantragen.

Schritt 2

Wenn Sie die polygoCard erhalten haben, füllen Sie das Anmeldeforumlar aus. Es ist hier als Download oder auch im Bahnhofskiosk "Gleis 1 by M" erhältlich.

Schritt 3

Ihre polygoCard müssen Sie einmalig für den Zugang freischalten lassen. Dafür legen Sie das ausgefüllte Anmeldeformular mit Ihrer polygoCard beim Bahnhofskiosk „Gleis 1 by M“ vor. Ihr Zugang wird direkt freigeschaltet.

Schritt 4

Nach der Freischaltung können Sie das Fahrradparkhaus betreten. Halten Sie hierfür Ihre polygoCard an das Lesegerät bei der Tür (Richtung Park & Ride-Anlage). Die Tür öffnet automatisch. Innerhalb des Parkhauses können Sie Ihr Rad an einem beliebigen Stellplatz abstellen und mit einem Schloss sichern.

Türöffner mit Polygo-Karte

Weitere Hinweise

Polygo-Karte verloren?

Bei Verlust Ihrer polygoCard, geben Sie bitte unmittelbar eine Information an Planungsamt@eislingen.de, um einen Missbrauch zu verhindern. Ihre polygoCard wird unverzüglich gesperrt. Eine neue Karte erhalten Sie über den VVS.

Meine Polygo-Karte läuft ab. Was nun?

Ihre Zugangsberechtigung zum Fahrradparkhaus endet mit Ablauf der Gültigkeitsdauer Ihrer polygoCard. Möchten Sie das Angebot weiter nutzen, müssen Sie Ihre neue polygoCard erneut im Bahnhofskiosk registrieren lassen.

Dieses Projekt wurde gefördert

Das Fahrradparkhaus am Bahnhof Eislingen ist Teil des EFRE Projekts "regionale Mobilitätspunkte" und wurde mit Fördermitteln des Landes Baden-Württemberg und der Europäischen Union umgesetzt.

Vier Logos der Fördergeber.